Liebe Hundehalter,

am 15. & 16. Juni 2019 ist wieder Tag des Hundes,

haben Sie schon mal an eine Vorsorgeuntersuchung für Ihrem Hund gedacht?

Ist Ihr Hund älter als 7 Jahre oder sind Ihnen andere ungewöhliche Anzeichen aufgefallen, z.B. das Ihr Hund nicht mehr richtig springen möchte oder das Ihr Hund weniger Kondition hat oder ist Ihr Hund allgemein ruhiger bzw irgendwie "komisch" geworden, achten Sie mal verstärkt darauf, denn dann sollten Sie ein Gesundheitsscreening für Ihren Hund in Erwägung ziehen!

Auch dieses Jahr unterstützt uns das Labor Laboklin mit einer vergünstigten Blutuntersuchung, die wir an Sie weiter geben möchten.

Frühzeitig erkannte Organschäden oder andere Erkrankungen können besser und effektiver behandelt werden!

Fragen Sie uns, wir beraten Sie gern und freuen uns Ihnen einen Termin in unserer Praxis anbieten zu dürfen.

Ihr Praxisteam

Weiterlesen...

Ein riesiges DANKESCHÖN an unsere Kunden, die auch in diesem Jahr am Aktionstag ihre Tiere haben impfen lassen und freuen uns schon darauf wenn sie im nächsten Jahr wieder dabei sind.

Ganz besonders spendenfreudig waren Sie auch an unserem kleinen Flohmarkttisch! Vielen, vielen Dank, auch diesen Erlös spenden wir an Tierärzte ohne Grenzen.

Weiterlesen...

Sehr geehrte Kunden der Großtier- & Pferdepraxis,

der plötzliche Tod meines Mannes  hat eine nicht zu schließende Lücke hinterlassen.

Trotz großer Bemühungen ist es mir leider nicht gelungen einen Nachfolger für die Großtier- und Pferdepraxis zu finden.

Daher muss ich Ihnen mit großem Bedauern kurzfristig mitteilen, dass unsere Großtier- und Pferdepraxis nach über sechzigjähriger tierärztlicher Tätigkeit ab sofort geschlossen ist. 
Ich danke Ihnen herzlich für das unserer Praxis entgegengebrachte Vertrauen.

Manche von Ihnen waren seit Jahrzehnten unsere Kunden und mit vielen bestand ein freundschaftliches Verhältnis.
Mein ganz besonderer Dank gilt Herrn Dr. Christian Kauer für die Weiterführung der Großtier- und Pferdepraxis in den letzten Monaten. Ebenfalls danken möchte ich meiner Assistenztierärztin Frau Ana Gudec und meinen Tierarzthelferinnen für die vielfältige Unterstützung.
Die Kleintierpraxis führe ich in unverändertem Umfang weiter. Ich würde mich freuen, wenn ich Ihre Hunde, Katzen sowie sonstige Heimtiere auch weiterhin betreuen darf. Für die Behandlung der Großtiere und Pferde muss ich Sie allerdings schweren Herzens bitten, sich an die umliegenden tierärztlichen Kollegen zu wenden.


Mit freundlichen Grüßen

Dr. Jutta Hammer

Am 29. Oktober 2018 verstarb, plötzlich und unerwartet, mein Mann und unser Chef Dr. Peter Hammer.

Er hat unsere Tierarztpraxis seit über 30 Jahren mit großem medizinischem Sachverstand und unermüdlichem Engagement erfolgreich geführt.

Mit Ihm verlieren wir den Mittelpunkt unserer Praxis.

Wir werden die Tierarztpraxis Dr. Hammer in seinem Sinne weiterführen.

Mit großer Traurigkeit nehmen wir Abschied.

Dr. Jutta Hammer und Praxisteam

 

Reisezeit

Sie möchten mit Ihrem Hund oder Ihrer Katze in den Urlaub fahren?

Haben Sie an alle nötigen Impfungen und Vorsorgen gedacht?

Lassen Sie bitte Ihren Hund oder Ihre Katze vor Reiseantritt durchchecken, ob er oder sie fit genug für die Reise sind!

Für Reisen in südliche Länder ist dringend eine vorbeugende Behandlung gegen Flöhe, Zecken und Sandmücken angeraten. Diese können Erkrankungen übertragen, die in unseren Regionen noch nicht so bekannt sind, wie z.B. Leishmaniose, Ehrlichiose oder die Babesiose.

Kurze Erläuterung:

Leishmanien sind (Einzeller) Parasiten dir durch Sandmücken übertragen werden. An der Stichstelle verbreiten sie sich zunächst unter der Haut und befallen Später die weißen Blutkörperchen im Knochenmark und schädigen die Organe, besonders Leber, Milz und Nieren, unbehandelt führt dies zum Tod des Tieres. Zu Beginn der Erkrankung können Durchfall, Lahmheit, Trägheit und Appetitlosigkeit auftreten, begleitet von schleichendem Gewichtsverlust. Meist haben diese Tiere auch Hautveränderungen.

Ehrlichien sind Bakterien ähnliche Errger die von Zecken übertragen werden. Sie befallen die weißen Blutkörperchen und schädigen das Immunsystem. Häufig treten hohes Fieber, Schwäche, Gelenksbeschwerden, Übelkeit und Erbrechen. Ein Absinken der Thrombozyten ist typisch (Blutungsneigung). Eine unbehandelte Ehrlichiose kann infolge zunehmender, andauernder,

schleichender Blutungsneigung zum Tod des Tieres führen.

Babesien Sind (Einzeller) Parasiten die durch Zecken übertragen werden. Diese Parasiten befallen die roten Blutkörperchen, vermehren sich in Ihnen und zerstören diese. Dies führt zu Blutarmut oder auch zu Gelbsucht. Unbehandelt führt die Erkrankung schnell zum Tod des Tieres. Zu Beginn der Erkrankung haben die meisten Hunde hohe Fieber, leiden an Mattigkeit und Appetitlosigkeit, auch Bewegungsstörungen, Lähmungserscheinungen, Atemnot, Entzündungen der Maulhöhle oder der Augen werden zeitweise beobachtet.

Einfache prophylaktische Behandlungen können diese Infektion verhindern, bitte sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gerne.

Giardien (G.) sind einzellige Geißeltierchen (Flagellaten). Sie kommen weltweit im Darm zahlreicher Säugetiere vor. Sie stellen auch für den Menschen als Zoonoseerreger eine Gefahr dar. Als Zoonose wird eine von Tier zu Mensch und von Mensch zu Tier übertragbare Infektionskrankheit bezeichnet. Giardien gehören neben den Spulwürmern zu den am häufigsten vorkommenden Parasiten bei Hunden und Katzen. Giardien sind einzellige Parasiten die sich im Darm durch Zweiteilung vermehren.Die Befallshäufigkeit bei Welpen und Jungtieren kann dabei bis auf 70% ansteigen und Ursache für Durchfallerkrankungen sein.

Weiterlesen...

Mit dem "Tier-Punkt" halten wir Sie regelmäßig auf dem Laufenden.

 

Tier-Punkt Logo

 

Jeden Monat gibt es Wissenswertes und Unterhaltsames rund um das Thema Tier. Außerdem stellen wir Ihnen jeden Monat einen Buchtipp vor.

 

Sprechstunden

Terminsprechstunde

  • Montag  - Freitag:
    08.00 - 18.30 Uhr
  • Samstag: 09.00 - 13.00 Uhr
     

offene Sprechstunde

  • Montag - Freitag:
    17.00 - 18.30 Uhr
  • Samstag: 09.00 - 13.00 Uhr
     

Notfallsprechstunde

  • Sonn- und Feiertage:
    10.00 - 11.00 Uhr und
    17.00 - 18.00 Uhr

Kontakt

Gladbecker Str. 132
46282 Dorsten

02362 / 22 008